Weit weg ist anders – von Sarah Schmidt

Ja, weit weg ist anders… Der Insel Verlag lud wieder einmal zu einer Leserunde von Sarah Schmidts neuem Roman „Weit weg ist anders“ und ich durfte mitlesen. Darin geht es um zwei 70-jährige Damen, die sich in einer Reha-Klinik kennenlernen. Bereits die ersten Zusammentreffen zeigen, dass die Berlinerin Edith Scholz ein ganz anderes Kaliber ist als Christel Jacobi. Edit Scholz ist resolut und sie weiß was sie will… Wäre da nicht dieser Zwischenfall, der ihr diesen Reha-Aufenthalt aufzwingt.

Edith Scholz fuhr zur gleichen Zeit ein gehöriger Schreck durch die Glieder: In der Reha musste man bestimmt schwimmen. Und dazu brauchte man Kleidung. Sie würde einen Bikini kaufen müssen. Und ihn benutzen. Ihr verging jede Lust auf Usedom.

Doch die Neugier der beiden Damen, die sie gespannt macht, was denn hinter dem Verhalten der anderen steckt, lässt sie doch miteinander auskommen. Schließlich führen mehr oder wenige glückliche Umstände dazu, dass die beiden zusammen auf Reisen gehen. Aber auch vom „Wegfahren“ haben Edith und Christel ganz unterschiedliche Auffassungen…

Edith schnaubte empört. “Flair! Zu Kaiser Wilhelms Zeiten oder wann? In welchem Jahrhundert leben Sie bloß? …“

Trotzdem kommt es dann dazu, dass die stolze Edith am Ende ganz nach der Pfeife der unterwürfigen Christel tanzt – wie das? Das kann ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten – aber wer neugierig ist, darf gerne mitlesen.

Die beiden Damen mit vielen Ecken und Kanten manövrieren sich in viele unterhaltsame Situationen, wobei im Hintergrund ein doch eher tragisches Schicksal mitwirkt und dem Buch etwas mehr Ernst verleiht, als man auf den ersten Blick meinen würde.

Wer soll mitlesen? Das Buch richtet sich an keine spezielle Gruppe. Mitlesen kann hier  jeder, der eine leichte Unterhaltung für den Abend auf der Couch oder auf der Sonnen-Terrasse sucht und für den die Geschichte auch einmal etwas tragisch und melancholisch ausklingen darf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s